Kaukasus Rundreisen

Tour Suchen

Georgien

Zwischen den prächtigen Gipfeln Kaukasus und dem Schwarzen Meer liegt das kleine Land Georgien. Unglaublich schöne Landschaften, hoch in den Bergen verborgene Klöster und Kirchen - Zeugnisse einer jahrtausendealten Kultur, die kontrastreiche Hauptstadt Tbilisi locken die Reisenden rund um das Jahr hierher.

An der Kreuzung von Heer- und Seidenstraße gelegen, gilt Georgien seit der Urzeit als eine Verbindungsbrücke zwischen Ost und West. Jede Region des Landes ist durch ihren eigenen Charakter ausgezeichnet. Mzcheta verzaubert die Besucher mit den mittelalterlichen Baudenkmälern, Swanetien lädt zum Wandern ein, hier findet man wohl die besten Wanderrouten im ganzen Kaukasus; die grüne Region Bordshomi wird besonders dank ihren Mineralquellen geschätzt, einst gehörte der Kurort allein der Zarenfamilie; und Kachetien zählt zu den ältesten Weinanbaugebieten der Welt. Probieren Sie hier den berühmten georgischen Wein, der nach alter Methode in Kvevris, den traditionellen Tongefäßen reift.

In Georgien gibt es rund 4.000 Baudenkmäler. Einige von ihnen zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe, wie die Dschwari Kirche und die Swetizchoweli Kathedrale, welche wir auf unseren Touren besuchen.
Die Gastfreundschaft der Georgier ist legendär. Und die georgische Küche kennt so viele Gerichte, dass sie alleine einer Reise wert ist!

mehr lesen

Georgien

Armenien

Sind Sie auf der Suche nach einem spektakulären Reiseziel? Besuchen Sie Armenien! Ein Land mit geheimnisvoller Geschichte, unvergesslicher Natur, archaischen Bauten, es tritt wie ein Mosaik hervor, das aus bunten Fetzen zusammengetragen wurde.

Armenien ist eines der ältesten Länder der Welt, seine Geschichte reicht auf etwa 3.500 Jahre zurück. In seiner Kulturtradition finden sich christliche, jüdische und hellenistische Elemente wieder. Auf unseren Touren entdecken Sie den letzten noch verbliebenen Heidentempel Garni aus dem 1. Jahrhundert und die Kathedrale von Etschmiadsin, die zu den ersten christlichen Kirchen weltweit zählt, besichtigen die beindruckende Architektur der Hauptstadt Jerewan, in der sich europäische und orientalische Einflüsse mischen, besuchen das Matenadaran-Museum, wo die berühmte Handschriftensammlung Armeniens aufbewahrt wird, darunter das Etschmiadsin-Evangeliar von 989.

Armenien beschert Ihnen einzigartige Naturerlebnisse. Bestaunen Sie den ewig schneebedeckten Ararat, den türkisblauen Sewansee, die grünen Hügel Yenokavans, die herrlichen Landschaften von Dilidschan, auch „Armenische Schweiz“ genannt.
Genießen Sie mit uns Ihren Urlaub in Armenien, lassen Sie sich von vielen regionalen Köstlichkeiten überraschen, probieren Sie den armenischen Weinbrand, welcher mit dem französischen gut konkurrieren kann, erleben Sie die warmherzige Gastfreundschaft der Armenier und nehmen Sie unvergessliche Erinnerungen mit nach Hause.

mehr lesen

Armenien

Aserbaidschan

Als ehemalige Etappe der Seidenstraße ist Aserbaidschan die größte Republik des Kaukasus. Das Land ist vor allem dank seinem einzigartigen architektonischen Erbe interessant.

Auf unseren Touren besuchen Sie den Tempel der Feueranbeter „Ateshgah“. Er zählt zu den besonders sehenswerten Attraktionen in Aserbaidschan. Er beeindruckt durch die symmetrische Bauweise und die über dem Hauptaltar flackernde Flamme. Angeblich diente der Tempel den Zoroastriern, einer persischen Glaubensgemeinschaft von Anhängern Zarathustras, als Kultstätte. Das Feuer wurde einst durch natürliches Gasvorkommen  gespeist.

Vor 160 Jahren begann in Aserbaidschan die industrielle Förderung des Erdöls. Seit jüngster Zeit fließen die Erlöse aus der Erdölindustrie wieder ins Land und vor allem nach Baku. Die Hauptstadt boomt. Entlang der neuen Küstenpromenade entstehen Luxushotels, neue Geschäfts- und Einkaufszentren. Die 180 m hohe Glastürme, die „Flame Towers“, prägen das neue Stadtbild. Baku ist dynamisch und aufregend, dennoch hat sie ihren orientalischen Charme bewahrt. Die von einer Festungsmauer umgebene Altstadt „Icheri Sheher“ mit vielen verwickelten Gassen, Karawansereien, Bäder und Moscheen ist erhalten geblieben und zählt seit dem Jahr 2000 zum Weltkulturerbe der UNESCO.

130 km von Baku entfernt liegt Shamakhi, eine der interessantesten Städte im Lande. Im Mittelalter diente sie als Hauptstadt des riesigen Schirwan Reiches. Zu den Hauptsehenswürdigkeiten gehört die Festung Gys-Galasy aus dem 12. Jahrhundert, das Yeddi-Gumbaz-Mausoleum und die Dschuma-Moschee aus dem 10. Jahrhundert. Zudem gilt Shamakhi als das anerkannte Zentrum der Teppichweberei.

Und natürlich darf ein Besuch in  Sheki nicht fehlen. Sheki  ist die älteste Stadt des Landes. Einst war sie ein blühendes Handelszentrum auf der Seidenstraße. Der Palast von Sheki aus dem 18. Jahrhundert diente den Khanen als Sommerresidenz. Im osmanischen Stil erbaut, wurde er reichlich mit Fresken und Mosaiken verziert und lockt heute zahlreiche Besucher an. Begeben Sie sich auf eine spannende Reise, lassen Sie sich vom kulturellen Reichtum des Kaukasus begeistern und genießen Sie diese Zeit. 

mehr lesen

Aserbaidschan