ab 1 190,– €

Höhepunkte Armeniens inkl. Flug

Ihr Reiseverlauf:

1. Tag
Ankunft

Individuelle Anreise zum Flughafen in Jerewan. Treffen mit Ihrer örtlichen deutschsprechenden Reiseleitung. Transfer zum Hotel.
Übernachtung in Jerewan.

2. Tag
Jerewan – Stadttour

Nach dem Frühstück im Hotel starten Sie mit einer Rundfahrt durch Jerewan. Sie besichtigen den zentralen Platz der Republik, ein wirklich faszinierendes architektonisches Ensemble. Entworfen vom sowjetischen Architekten Alexander Tamanian im Jahre 1924, umfasst er fünf große Gebäuden, die aus rosarotem Tuffstein im neoklassizistischen Stil gebaut wurden, darunter die Nationale Gemäldegalerie, das Parlamentsgebäude und das Armenia Marriott Hotel. Bergauf geht es zum Denkmal "Mutter Armenien" mit einem weiten Panoramablick auf die Stadt.
Anschließend besuchen Sie Zizernakaberd, einen Denkmalkomplex zum Gedenken an die Opfer des Völkermords im Jahre 1915. Sie besichtigen die Residenz des armenischen Präsidenten und das Kaskad-Treppendenkmal im Stadtzentrum. Von seiner oberen Terrasse genießen Sie den Panoramablick auf Jerewan und auf den heiligen Berg Ararat.
(Busfahrt ca. 50 Km)
Übernachtung in Jerewan (F).

3. Tag
Etschmiadsin – Swartoz

Etschmiadsin gilt als religiöses Zentrum Armeniens. Hier findet man die drei bedeutendsten Kirchen: St. Hripsime, St. Gajane und die Kathedrale – die erste christliche Kirche des Landes. Auf dem Rückweg nach Jerewan sehen Sie die Ruinen des Swartnoz-Tempels, eines Denkmals der frühmittelalterlichen Architektur aus dem 7. Jahrhundert (UNESCO-Welterbe). 
(Busfahrt ca. 60 Km)
Übernachtung in Jerewan (F).

4. Tag
Geghard – Garni

Zu Beginn des Tages besichtigen Sie das Höhlenkloster Geghard, ein echtes Meisterwerk der mittelalterlichen armenischen Architektur. Wenige Kilometer von ihm entfernt liegt der hellenistische Tempel von Garni, der letzte verbliebene Tempel aus dieser Zeit. Gebaut im ersten Jahrhundert, war er angeblich dem Sonnengott Mithras geweiht. Auf der Fahrt halten Sie in einer Bäckerei im Dorf Garni. Hier werden Sie sehen, wie das traditionelle Lavaschbrot im Erdofen (arm. Tonir) gebacken wird. Dieses verkosten Sie dann auch mit Käse und Koriandr.
Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung in Jerewan.
(Busfahrt ca. 60 Km)
Übernachtung in Jerewan (F).

5. Tag
Chor Virap – Norawank – Tatew – Goris

Fahrt zum Kloster Chor Virap. Gelegen an der türkischen Grenze, bietet es einen der schönsten Aussichten auf den heiligen Berg der Armenier, den Ararat.
Weiterfahrt zum Kloster Norawank. Das Kloster befindet sich in der engen Schlucht vom Fluss Amaghu, wo die roten Felsen im Hintergrund eines der besten Fotomotive auf der Reise versprechen.
Entlang der Bergkette geht es weiter in Richtung Süden zum Kloster Tatew, wo einst rund 500 Mönche gelebt und gearbeitet haben. Vom Dorf Halidzor verläuft die Seilbahn zum Kloster. Im Oktober 2011 eröffnet, ist diese Seilbahn bereits ins Guinnessbuch der Rekorde, als die längste freihängende Seilbahn der Welt (5752 m) eingetragen worden. Sie wird auch „Flügel von Tatew“ genannt.
(Busfahrt ca. 310 Km).
Übernachtung in Goris (F).

6. Tag
Goris – Karahunsch – Selim Karawanserei – Sewansee 

Morgens unternehmen Sie eine kurze Wanderung zum Karahundsch, einem rund 6.500 Jahre alten Stein- und Felssammlung, über derer ursprüngliche Bedeutung viel gestritten wird. 
Die Weiterfahrt führt über den Selim Bergpass zur Orbelian Karawanserei. Einst diente Sie als Unterkunft für die Karawanen entlang der berühmten Seidenstraße.
Und unser heutiges Ziel ist der Sewansee, die "blaue Perle Armeniens". Auf einer kleinen Halbinsel besichtigen Sie das Kloster Sewanawank. Von hier aus hat man zudem einen wunderschönen Blick über das azurblaue Wasser und den südlichen Kaukasus.
Übernachtung in Jerewan (F).

7. Tag
Dilidschan – Haghpat – Jerewan

Am Morgen unternehmen Sie einen Spaziergang im alten Stadtviertel von Dilidschan, wo noch traditionelle Holzhäuser mit dekorativen Schnitzereien zu sehen sind. Gelegen an den Ufern des Flusses Aghstafa war die kleine Stadt schon im Mittelalter Kurort armenischer Adlige.
Weiterfahrt in Richtung Norden, in die Provinz Lori. Besuch vom Kloster Haghpat aus dem 10. Jahrhundert. Das Kloster blieb weitgehend im Originalzustand erhalten und beeindruckt durch die zahlreichen, kunstvoll verzierten Kreuzsteine. 
Über den Spitak Pass geht die nun zurück nach Jerewan. Auf dem Weg sehen Sie die jesidischen Dörfer (Jesiden sind eine anerkannte ethnisch-religiöse Minderheit in Armenien) und halten in der kleinen Stadt Aparan zur Mittagspause.
(Busfahrt 265 Km).
Übernachtung in Jerewan (F).

8. Tag
Abreise

Nach dem Frühstück oder im Laufe des Tages Transfer zum Flughafen und individuelle Abreise.

Hinweis: Diese Reise ist nicht geeignet für Personen mit eingeschränkter Mobilität.
Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unsere Mitarbeiter.

Hinweis aufgrund der Corona-Pandemie: Diesenhaus Ram wird die Reiseleistungen stets unter Einhaltung und nach Maßgabe der zum jeweiligen Reisezeitpunkt geltenden behördlichen Vorgaben und Auflagen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie erbringen. Aus diesem Grund kann es zu Corona-bedingten angemessenen Nutzungsregelungen oder -beschränkungen bei der Inanspruchnahme von Reiseleistungen kommen.

Wenn Sie diese Reise als Individualreise buchen möchten, erstellen wir gerne ein persönliches Angebot.

Für weitere Informationen rufen Sie uns unter +49 – 69 – 95 90 95 0 zwischen 9 und 18 Uhr an oder senden Sie uns eine E-Mail.

IM PREIS ENTHALTEN:

  • Flug in der Economyklasse ab/ bis Berlin oder Frankfurt (andere Flughäfen auf Anfrage möglich)
  • Transfers vom / zum Flughafen Jerewan
  • 7 Übernachtungen mit Frühstück lt. Programm
  • 6 Tage Rundfahrt im klimatisierten Reisebus mit örtlicher deutschsprechender Reiseleitung
  • Eintrittsgelder laut Programm
  • Seilbahnfahrt zum Kloster Tatew
  • Lavaschbacken in Garni

IM PREIS NICHT ENTHALTEN:

  • alle weiteren Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Trinkgelder

 

EINREISEBESTIMMUNGEN:

Für die Einreise benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der noch 5 Monate nach Reiseschluß gültig ist. Ein Visum wird nicht benötigt.

TEILNEHMERZAHL:

Die Reise wird in kleiner Gruppe von 2 bis 20 Personen durchgeführt.

 

UNTERBRINGUNG RUNDREISE ARMENIEN – MITTELKLASSE

Hotels der Mittelklasse wie zum Beispiel oder ähnlich:

Jerewan:
Cascade
Royal Plaza
Silachi

Goris:
Mtnadzor
Lara

Sewansee:
Lavash
Sevan Up Inn

Sie können die Reise bis 21 Tage vor Reisebeginn kostenlos stornieren. 

Danach gelten die Stornobedingungen in unseren Reisebedingungen § 6